Noch ist es winterlich und eisig kalt draussen, aber der Frühling kommt bald - Zeit sich schon jetzt Gedanken für die kommende Gartensaison zu machen. Plane am besten jetzt deinen Balkon oder deine Terrasse.

 Gartenplanung 8

Los geht’s!

Zuerst solltest du dir ein paar wichtige Fragen stellen:

  • Wie viel Platz habe ich auf meiner Terrasse/meinem Balkon?
  • Wie ist die Exposition? Wie viele Stunden scheint die Sonne pro Tag darauf?
  • Ist es sehr windig?
  • Für welchen Zweck möchte ich die Terrasse nutzen?
  • Wo ist der schönste Ort für ein gemütliches Sitzplätzchen?
  • Was möchte ich anpflanzen? Nur Nutzpflanzen oder auch Stauden und einjährige Blumen?
  • Wie gross ist die Traglast pro m2?
  • Habe ich aussen einen Wasseranschluss?
  • Habe ich noch alte Gefässe, die man bepflanzen kann?
  • Wie gross ist mein Budget für Pflanzen, Töpfe und vielleicht auch einen Bodenbelag?

 

Skizze zeichnen lohnt sich!

Bei grösseren Terrassen und Balkonen empfiehlt es sich, eine kleine Skizze anzufertigen. Dabei kannst du im Prinzip genauso vorgehen wie bei der Einrichtung deines Wohnzimmers: Zeichne den Grundriss auf, plane deinen gemütlichen Sitzplatz und anderes Mobiliar ein und dann wirst du sehen, wie viel Fläche dir effektiv noch für Pflanzen zur Verfügung steht.

 Gartenplanung 2

Gartenskizze einer Terasse

 

Unzählige Gefässe in allen Formen

Überlege zuerst, ob du noch Gefässe hast, die du verwenden kannst. Vielleicht schlummern noch Schätze in deinem Keller oder auf dem Estrich. Dies müssen nicht unbedingt Blumentöpfe sein, sondern auch alte Holzkisten, Drahtkörbe, Zinkwannen, Eimer und so weiter, eigenen sich zum Bepflanzen. Upcycling ist hier das Stichwort! Je wilder, desto individueller. Das ist nicht nur kostengünstig, sondern auch nachhaltig und kreativ.

Wenn du noch keine Töpfe hast oder ganz neu startest, gibt es bei uns in den Stores eine grosse Auswahl an neuen Gefässen in allen Formen, Farben und Materialität. Aber auch hier lohnt es sich einmal, in der Brocki oder auf dem Flohmarkt nach individuellen Fundstücken zu suchen. Der Mix macht es und dein persönlicher Geschmack entscheidet am Ende.

Planst du viele grosse, schwere Gefässe, dann kläre sicherheitshalber die Traglast deines Balkons beim Vermieter ab! Bei klassischen Balkonen liegt sie bei circa 300 Kilogramm pro Quadratmeter. Auch die Erde musst du miteinrechnen. Dabei gilt als Faustregel, dass 1 Liter Erde im nassen Zustand circa 1,2 Kilogramm wiegt.

Wenn du nur wenig Platz hast, kannst du auch mit vertikalen Bepflanzungen arbeiten. Es gibt mittlerweile unzählige hängende Pflanztöpfe, Pflanztreppen und stapelbare Systeme, die platzsparend sind und toll aussehen. Hier ist es ganz wichtig, dass hängende oder an die Wände montierte Gefässe sicher angebracht sein müssen und Wind und Wetter standhalten. Bevor du etwas anschraubst, frage lieber zuerst deinen Vermieter, nach Erlaubnis. Vergiss bei der Planung nicht, dir auch über den Bodenbelag Gedanken zu machen: Dieser sollte nicht nur schön aussehen, sondern auch witterungsbeständig sein und natürlich als erstes ausgelegt werden!

Gartenplanung 7

Beflanzter Balkonkasten 

 

Sehr schön, jetzt hast du schon mal die Basis für deinen Balkon oder deine Terrasse!

Jetzt geht es an die Beflanzung.

Blühende Oase oder doch lieber viel ernten?

Egal wofür du dich entscheidest, beachte bei deiner Auswahl, dass Pflanzen unterschiedliche Bedürfnisse haben.

Fruchttragende Gemüse, wie Tomaten und Zucchetti benötigen mindestens 25 Liter Erde, das heisst das Pflanzgefäss muss entsprechend gross sein. Radieschen und Schnittsalate lassen sich dafür hervorragend in einem kleinen Balkonkistchen anbauen. Einheimische Wildblumen gedeihen am liebsten an sonnigen Orten und brauchen wenig Pflege.

Viele kleine Töpfe sehen zwar toll aus, müssen aber auch sehr oft gegossen werden.

Hast du einen Aussenwasserhahn oder muss alles per Hand gegossen werden? Denke daran, dass die Pflanzen auch mal ohne dich auskommen müssen, wenn du zum Beispiel in den Ferien bist. Hast du keine Blumen-Nanny, gibt es solarbetriebene Bewässerungssysteme, die einfach und schnell installiert sind.

 

Morgen- oder Abendsonne

Sehr wichtig für das Gedeihen der Pflanzen ist die Ausrichtung deiner Terrasse oder Balkons. Oft sind sie nach Süden oder Westen ausgerichtet, da dort die Sonne am meisten scheint. Südterrassen sind der perfekte Ort für Sonnenanbeter, Westterrassen locken nach Feierabend mit warmer Abendsonne. Hier kannst du aus dem Vollen schöpfen und es gibt fast nichts, was nicht gedeiht - Tomaten und Chilis wachsen hier prächtig.

Aber auch auf einer Ostterrasse mit Morgensonne kannst du eine Menge anbauen: Salate, Petersilie, Radieschen, Spinat und Co. mögen es im Halbschatten. Schatten von Bäumen und Nachbarhäusern beeinflussen die Lichtverhältnisse. Berücksichtige das unbedingt bei der Gestaltung und Bepflanzung.

 

Gefässe clever anordnen

Hast du die richtigen Standorte für die jeweiligen Pflanzen gewählt, achte beim Aufstellen der Gefässe auch auf die Anordnung. Grosse und hohe Töpfe sollten eher an die Balkonbrüstung oder Hauswand gestellt und kleinere Gefässe davor platziert werden. Dies gibt eine schöne Abstufung und lässt sich ausserdem leichter giessen und pflegen.

Wenn du dir unsicher bist, wie viel Platz die Gefässe einnehmen, stelle sie zuerst einmal leer an die gewünschten Stellen und schau ob es dir gefällt. Jetzt, wo sie noch nicht gefüllt sind, ist es noch einfacher, Veränderungen vorzunehmen.

 

Jetzt geht es ans Anpflanzen!

Da sind eurer Kreativität kaum Grenzen gesetzt. Ob Kräuter, Beeren, Salate oder Wildblumen, alles bereichert den Balkon und euren Esstisch!

Brauchst du eine Beratung oder Tipps, komm doch einfach mal in unseren Stores vorbei und frag unser Team. Wir unterstützen dich gern mit Ideen und Ratschlägen! Wenn du möchtest, schauen wir uns dein Projekt vor Ort an und kreieren gemeinsam deinen Wunschbalkon! 

Viel Spass beim Werkeln und happy urban gardening!

 Gartenplanung 4

 

Autorin: Julia Goedicke

Publiziert: Februar 2019

zurück zur Übersicht

Letzter Blog: Microgreen - Das Superfood selber ziehen

Lerne Urban Gardening in unseren Kursen und Workshops. Zum Kursprogramm

Stelle uns deine Fragen:

Tel 044 508 54 92

Email kurse(at)vegandthecity.ch

Unser Bio-Setzlingsangebot

download orange frei Gemüsesetzlinge

download orange frei Kräuter, Spezialgemüse
       Blumensetzlinge

download orange frei Erdbeersetzlinge & Beerenwochen

Produziert von der Gärtnerei Ranft in Uster, Reller Biolandbau in Berneck und Kräutergärtnerei Moll (Bottipflanzen) in Stetten.

Blumeninfos

download orange frei Unsere Blumenphilosophie

download orange frei Blumenangebot

Unsere Stores

Store Zürich
Lagerstrasse 36-38
8004 Zürich

044 508 54 21


Store Winterthur
Unterer Graben 1
8400 Winterthur

044 508 54 25

 

VEG and the City Bloom
Freilagerstrasse 71
8047 Zürich

044 508 54 20

Unsere Öffnungszeiten

Store Zürich

 MO 11.00 - 19.00
 DI-FR      09.00 - 19.00
 SA 09.00 - 18.00


Store Winterthur

 MO 11.00 - 19.00
 DI/MI/FR 09.00 - 19.00

 DO

 Feb - Jun

09.00 - 19.00

09.00 - 20.00

 SA 09.00 - 17.00

 

VEG and the City Bloom

 MO geschlossen
 DI-FR     09.00 - 19.00
 SA 09.00 - 18.00

Kundenservice

044 508 54 92

kundenservice(at)vegandthecity.ch

MO - FR: 8.30 - 17.00


Büro
changesolutions GmbH
Giessenstrasse 5b
8835 Feusisberg

044 508 54 92